Executive internet pharmacy in Sydney where you can buy Kamagra Jelly australia online. Para compra priligy puede ser visto como un desafío. Aumenta Smomenta, y todos los que se poco a poco abrumado, como es lógico, cada vez más hombres están diagnosticados con disfunción eréctil.

51724322_usercom16_ta_d.pmd

Applikationen
Arzneimittelcharakterisierung mit DSCCamelia Nicolescu; Corina Arama (mit der Unterstützung von Prof.Dr.Pharm.Crina Maria Monciu) Abteilung für Analytische Chemie,„Carol Davila“- Pharmaziehochschule, Traian Vuia Str. Nr.6, 70139 Bukarest, Rumänien Einleitung
Es ist bekannt, dass die Wechselwirkungen
zwischen Wirksubstanz und Bindemittel,
die pharmakologischen Eigenschaften und
das Verhalten der Arzneimittel in den bio-
logischen Systemen beeinflussen können.
In dieser Arbeit werden verriebene Mi-
schungen aus Bindemitteln und Piroxicam
als Aktivsubstanz mittels DSC untersucht.
Die Wirksubstanz Piroxicam ( 4-Hydroxy-
2- methyl-N- pyridinyl-2H-1,2-benzothia-
zine-3-carboxamide 1,1-dioxide) ist ein
sehr häufig verwendetes Arzneimittel aus
der Klasse der nicht-steroidalen Antirheu-
matika, welches therapeutische Wirkung in
kleinen Dosen aufweist und dementspre-
chend geringe Nebenwirkungen besitzt.
Der Wirkungsmechanismus besteht in dem
Aufbrechen der Prostaglandinbildung und
der Inhibierung des Enzyms Zyklooxigenase.
Abbildung 1: DSC-Kurven von reinem Piroxicam und der Bindemittelmischung (wasserfreie Laktose , Laktose Monohydrat, mikrokristalline Zellulose Typ 102 und Magnesiumstearat). Heizrate 2 K/min. Das reine Piroxicam weist einen scharfen Schmelzpeak auf, welcher vom anschliessenden Zersetzungspeak gut getrennt erscheint.
Die Bindemittelmischung zeigt drei Effekte: Trocknen bis 100 °C, Schmelzen/Kristallwasserabgabe der Lak-tose 110 bis 150 °C, Zersetzen der Laktose ab 190 °C.
mikrokristalline Zellulose Typ 102 undMagnesiumstearat.
Experimentelles
Messzelle:
40 µl Aluminium,Deckel mit 50 µm Lochfür selbstgenerierte At-mosphäre Messungen und Ergebnisse
Zuerst wurden die Bindemittel und die Ak-
tivsubstanz gemessen. Die Bindemittel zei-
gen einen Schmelzpeak bei 140 °C während
die Aktivsubstanz (Piroxicam) bei einer
Temperatur von 202 °C schmilzt (Abb. 1).
Abbildung 2: Einige der DSC-Kurven von Mischungen mit dem angegebenen Piroxicam-Gehalt (Heizrate erhalten durch Verreibung der Bindemittel 2 K/min, Einwaagen 8 bis 12 mg). Unterhalb 160 °C erscheinen die Reaktionen der Bindemittel, bei 185 bis200 °C der Piroxicam-Schmelzpeak, welcher direkt in die exotherme Zersetzung übergeht. Aus diesem Grund wird der Basislinientyp „horizontal von links“ zur Berechnung der Peakfläche verwendet (siehe Beispiel 50 % Die Mischungen weisen einen endother-men Effekt bei knapp 200 °C auf, welcherdem Schmelzen des Wirkstoffes zugeordnetwerden kann. Die um bis zu 10 K niedrige-re Schmelztemperatur kann nur durcheine nicht-eutektische Wechselwirkungzwischen Substanz und Bindemitteln er-klärt werden. Die nichtlineare Flächenver-grösserung des Peaks weist ebenfalls aufeine Wechselwirkung hin (Abb. 3).
Die DSC-Kurve der Piroxicamtablette(200 mg, hergestellt bei Terapia- Cluj,Rumänien) ist ähnlich derjenigen der Ver-reibung mit demselben prozentuellen An-teil an Piroxicam (Abb. 4).
Schlussfolgerung
Es steht fest, dass sowohl bei Mischungen,
die durch Verreiben der Aktivsubstanz mit
den Bindemitteln erhalten werden, als auch
Abbildung 3: Die Schmelzwärme der Verreibungen mit steigendem Piroxicam-Gehalt bleibt bis zu einemGehalt von 60 % deutlich unterhalb der Geraden, die ohne jede Wechselwirkung gilt.
in der Piroxicamtablette Wechselwirkungenzwischen den Komponenten auftreten. Beieinem Piroxicam-Gehalt von mehr als 60 %verschwinden die Wechselwirkungen.
Nachdem nun der nichtlineare Zusammen-hang zwischen der Schmelzwärme unddem Wirkstoffgehalt bekannt ist, kann zurQualitätskontrolle die DSC-Peakfläche zurBerechnung des Wirkstoffgehaltes beigezo-gen werden.
Literatur
[1] Thermal Analysis of a drug- polymeric
excipient solid systemF.Giordano, G.P. Bettinetti, A. La Manna,A. Marini, V. BerbenniJ. Thermal Anal. 34, 1988 piroxicam polymorphsG.A. Ghan, J.K.LallaJ. Pharm.Pharmacol. 1992, 44 Abbildung 4: Die DSC-Kurven der Tablette („Comprimat“) und der Verreibung mit ebenfalls 10 % Piroxicam unterscheiden sich etwas im Bereich der Bindemittelpeaks (Feuchte, Kristallwassergehalt), sind aber im Be- reich des Piroxicam-Schmelzpeaks sehr ähnlich.

Source: http://de.mt.com/dam/mt_ext_files/Editorial/Simple/0/arzneimittelcharakterisierungdsctausercom16ds0809.pdf

pureingredients.co.nz

Plant Extracts — available ex stock Auckland Hydroglycerolic Cosmetic Extracts Common Name if your requirement is for a greater quantity than our MOQ, please contact us for pricing quantities less than stated MOQs may be available from www.purenature.co.nz this list does not attempt to set out in detail every variant of every product stocked and for timing reasons there may be add

Microsoft word - feel_free_welt_seoul_eng.doc

Thomas Fuchsberger My best friend’s brother’s girlfriend’s girl friend - a journey to Seoul Jiseon is Myoung’s girl friend, Myoung is Mike’s girlfriend and Mike is the brother of my best friend, Hannes. Why am I telling you this? All will be revealed. I’ve wanted to go to South Korea for ages. To put it more precisely, about 25 years ago my father presented a big Saturday evening sho

Copyright © 2010-2014 PDF pharmacy articles