Para compra kamagra puede ser visto como un desafío. Aumenta Smomenta, y todos los que se poco a poco abrumado, como es lógico, cada vez más hombres están diagnosticados con disfunción eréctil.

Eg-sdb

EG-Sicherheitsdatenblatt
Ameisenspray, 400ml
ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens
1.1. Produktidentifikator
Weitere Handelsnamen
1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen
abgeraten wird

Verwendung des Stoffs/des Gemischs
1.3. Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
Weitere Angaben
E-Mail-Adresse der sachkundigen Person: labor@varena.de ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
2.1. Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Gefahrenbezeichnungen: F+ - Hochentzündlich, N - UmweltgefährlichR-Sätze:Hochentzündlich.
Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
2.2. Kennzeichnungselemente
F+ - Hochentzündlich; N - Umweltgefährlich Gefahrenbestimmende Komponente(n) zur Etikettierung
R-Sätze
Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
S-Sätze
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
Von Zündquellen fernhalten. - Nicht rauchen.
Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser und Seife abwaschen.
Nicht in die Kanalisation gelangen lassen.
Nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden.
Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
Besondere Kennzeichnung bestimmter Gemische
Behälter steht unter Druck. Vor Sonnenbestrahlung und Temperaturen über 50 °C schützen. Auch EG-Sicherheitsdatenblatt
Ameisenspray, 400ml
nach Gebrauch nicht gewaltsam öffnen oder verbrennen.
Nicht gegen Flamme oder auf glühenden Gegenstand sprühen. Von Zündquellen fernhalten. - Nicht rauchen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Hinweis zur Kennzeichnung
Kennzeichnungspflichtig nach TRG 300Enthält Permethrin. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
2.3. Sonstige Gefahren
Ohne ausreichende Lüftung Bildung explosionsfähiger Gemische möglich.
ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
3.2. Gemische
Chemische Charakterisierung
Zubereitung nachfolgend aufgeführter Stoffe mit ungefährlichen Beimengungen.
Gefährliche Inhaltsstoffe
Xn - Gesundheitsschädlich R65-66Asp. Tox. 1; H304 F - Leichtentzündlich, Xn - Gesundheitsschädlich, Xi - Reizend, N - Umweltgefährlich R11-38-51-53-65-67Flam. Liq. 2, Skin Irrit. 2, Asp. Tox. 1, STOT SE 3, Aquatic Chronic 2; H225 H315 H304 H336 H411 Xn - Gesundheitsschädlich, N - Umweltgefährlich R20/22-43-50-53Acute Tox. 4, Acute Tox. 4, Skin Sens. 1, Aquatic Acute 1, Aquatic Chronic 1; H332 H302 H317 H400 H410 Wortlaut der R- und H-Sätze: siehe unter Abschnitt 16.
Weitere Angaben
ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
4.1. Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Verunfallten unter Beachtung des Selbstschutzes aus dem Gefahrenbereich bringen.
Nach Einatmen
Für Frischluft sorgen. Ist Atmung unregelmäßig oder Atemstillstand eingetreten, künstliche Beatmung vornehmen. Betroffenen ruhigstellen und sofort für ärztliche Weiterbehandlung sorgen.
EG-Sicherheitsdatenblatt
Ameisenspray, 400ml
Nach Hautkontakt
Gründlich mit viel Wasser und Seife abspülen. Verschmutzte und / oder getränkte Kleidung sofort ausziehen.
Bei länger anhaltender Hautreizung Arzt konsultieren.
Nach Augenkontakt
Mit reichlich Wasser bei geöffnetem Lidspalt ausspülen (mindestens 15 Minuten) und Arzt konsultieren.
Nach Verschlucken
ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
5.1. Löschmittel
Geeignete Löschmittel
Schaum, CO2, Löschpulver oder WassersprühstrahlGrößeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigem Schaum bekämpfen.
Ungeeignete Löschmittel
5.2. Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
Berstgefahr bei Überhitzung! Produktdämpfe können mit Luft explosionsfähige Gemische bilden.
5.3. Hinweise für die Brandbekämpfung
Atemschutz abhängig von Art und Umfang des Brandes.
Ggf. umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät.
Zusätzliche Hinweise
Unversehrte Dosen aus dem Gefahrenbereich entfernen, evtl. mit Wasser kühlen.
ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
6.1. Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende
Verfahren

Schutzkleidung tragen. Ungeschützte Personen in Sicherheit bringen.
Dämpfe nicht einatmen, evtl. Atemschutz verwenden. Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen. Für ausreichende Lüftung sorgen.
6.2. Umweltschutzmaßnahmen
Eindringen in Gewässer, Kanalisation, Gruben und Keller verhindern.
6.3. Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung
Mit flüssigkeitsbindendem Material aufnehmen ( Sand, Erde, Kieselgut) und entsprechend örtlichen Bestimmungen entsorgen.
ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
7.1. Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
Hinweise zum sicheren Umgang
Behälter steht unter Druck. Unter Verschluß und für Kinder unzugänglich aufbewahren. Berührung mit den Augen vermeiden. Aerosol nicht einatmen. Nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden.
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz
Vor Sonnenbestrahlung und Temperaturen über 50°C schützen. Auch nach Gebrauch nicht gewaltsam öffnen oder verbrennen. Nicht gegen Flamme oder auf glühenden Gegenstand sprühen. Von Zündquellen fernhalten.
7.2. Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
Anforderungen an Lagerräume und Behälter
Kühl und trocken lagern.Größere Mengen Aerosolbehälter an einem gut belüfteten Platz aufbewahren. EG-Sicherheitsdatenblatt
Ameisenspray, 400ml
Lagervorschriften der TRG 300 für brennbare Aerosole beachten.
ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen
8.1. Zu überwachende Parameter
Arbeitsplatzgrenzwerte (TRGS 900)
8.2. Begrenzung und Überwachung der Exposition
Schutz- und Hygienemaßnahmen
Zündquellen entfernen.
Vor Pausen und zum Arbeitsende die Hände waschen.
Bei der Arbeit nicht essen, trinken oder rauchen.
Augen-/Gesichtsschutz
Augenkontakt vermeiden. Evtl. Schutzbrille tragen.
Handschutz
Hautkontakt vermeiden. Schutzhandschuhe tragen.
Körperschutz
Bei bestimmungsgemäßer Anwendung kein Körperschutz erforderlich.
Atemschutz
Aerosoldämpfe nicht einatmen. Für gute Raumlüftung sorgen.
ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
9.1. Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
Prüfnorm
Zustandsänderungen
9.2. Sonstige Angaben
Innenüberdruck bei 20°C: 0.40 MPa Innenüberdruck bei 50°C: 0,80 MPa Aerosolbehälter Füllvolumen: 400ml Leervolumen: 520ml Prüfdruck: 1,5MPa ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
EG-Sicherheitsdatenblatt
Ameisenspray, 400ml
10.4. Zu vermeidende Bedingungen
Temperaturen über 50°C (Berstgefahr) und Zündquellen jeglicher Art.
Vor Feuchtigkeit schützen. Weißblechdosen können rosten.
Weitere Angaben
Entwicklung von entzündlichen Gasen und Dämpfen.
ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
11.1. Angaben zu toxikologischen Wirkungen
Toxikokinetik, Stoffwechsel und Verteilung
Akute Toxizität
Einstufungsrelevante LD/LC-50-Werte (oral / inhalativ, Ratte) Sensibilisierende Wirkungen
Wirkt nicht sensibilisierend, kann jedoch allergische Reaktionen hervorrufen.
ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
12.1. Toxizität
Für die Zubereitung sind keine Daten verfügbar.
Weitere Hinweise
Wassergefährdungsklasse: WGK 2 ( wassergefährdend) Darf nicht ins Abwasser oder in offene Gewässer gelangen.
EG-Sicherheitsdatenblatt
Ameisenspray, 400ml
ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
13.1. Verfahren der Abfallbehandlung
Empfehlung
Nur völlig entleerte Aerosoldosen der Wertstoffsammlung zuführen.
Nicht vollständig entleerte Dosen bei der Sammelstelle für Haushaltschemikalien abgeben.
Örtlich behördliche Vorschriften beachten.
Abfallschlüssel Produktreste
Abfälle, die nicht anderswo im Verzeichnis aufgeführt sind; Gase in Druckbehältern und gebrauchte Chemikalien; gefährliche Stoffe enthaltende Gase in Druckbehältern (einschließlich Halonen)Als gefährlicher Abfall eingestuft.
Abfallschlüssel ungereinigte Verpackung
Verpackungsabfall, Aufsaugmassen, Wischtücher, Filtermaterialien und Schutzkleidung (a. n. g.); Verpackungen (einschließlich getrennt gesammelter kommunaler Verpackungsabfälle); Verpackungen aus Metall ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
Landtransport (ADR/RID)
14.1. UN-Nummer:
14.2. Ordnungsgemäße
UN-Versandbezeichnung:
14.3. Transportgefahrenklassen:
Sonstige einschlägige Angaben zum Landtransport
Seeschiffstransport (IMDG)
14.1. UN-Nummer:
14.2. Ordnungsgemäße
UN-Versandbezeichnung:
14.3. Transportgefahrenklassen:

14.4. Verpackungsgruppe:
Sonstige einschlägige Angaben zum Seeschiffstransport
Lufttransport (ICAO)
EG-Sicherheitsdatenblatt
Ameisenspray, 400ml
14.1. UN-Nummer:
14.2. Ordnungsgemäße
UN-Versandbezeichnung:
14.3. Transportgefahrenklassen:

Sonstige einschlägige Angaben zum Lufttransport
ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften
15.1. Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den
Stoff oder das Gemisch

EU-Vorschriften
Nationale Vorschriften
Wassergefährdungsklasse:
Mischungsregel gemäß VwVwS Anhang 4, Nr. 3 ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben
Voller Wortlaut der R-Sätze in Abschnitt 2 und 3
Gesundheitsschädlich beim Einatmen und Verschlucken.
Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich.
Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
Kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
Gesundheitsschädlich: Kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen.
Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
Voller Wortlaut der H-Sätze in Abschnitt 2 und 3
Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.
Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
(Die Daten der gefährlichen Inhaltstoffe wurden jeweils dem letztgültigen Sicherheitsdatenblatt des Vorlieferanten

Source: http://www.varena.de/cms/upload/bullets/Ameisenspray__07-13.pdf

Microsoft word - figp 1.

Growth Promoter Array State of the Art Biochip Array Technology The abcd Biochip Array Technology is used to perform simultaneous quantitative detection of multiple analytes from a single sample. The core technology is the Randox Biochip, a solid-state device containing an array of discrete test regions containing immobilised antibodies specific to different growth promoters. A compet

20th october, 2008

Verva Announces Results of Successful VVP808-002 Phase 2 Clinical Trial in Type 2 Diabetes and Outcome of Annual General Meeting Melbourne, Australia (06 June 2012). Verva Pharmaceuticals Ltd. (“ Verva ” or the “ Company ”) announced the top-line results of the recently-completed VVP808-002 Phase 2 clinical proof-of- concept study with the Company’s insulin sensitizer VVP808 (m

Copyright © 2010-2014 PDF pharmacy articles